Änderung: NPD-Aufmarsch in Rostock-Groß Klein

Update Freitag, 25.04.2014, 15 Uhr:
Die Stadt Rostock hat bestätigt, dass die Nazi-Demonstration am 1. Mai nicht im Rostocker Nordosten stattfinden wird. Stattdessen ist durch David Petereit (NPD) eine Route auf der anderen Seite der Warnow, im Stadtteil Groß-Klein, angemeldet worden. Der Naziaufmarsch wird gegen 12 Uhr beginnen. Begründet wurde die Verlegung durch die Stadt mit besseren An- und Abreisemöglichkeiten.
Die angemeldeten Gegenkundgebungen in Dierkow und Toitenwinkel werden aber bis auf weiteres beibehalten, da man sichergehen möchte, dass die NPD-Anmeldung dort auch wirklich zurückgezogen worden ist. Klar ist aber, dass in den Nordwesten mobilisiert werden wird, um in Hör- und Sichtweite zum Rassistenaufmarsch zu protestieren.